Long COVID Deutschland

Bundesweite Initiative für die Belange von Long COVID-Betroffenen. Die Informationsseite zu Long COVID.

Betroffene & Angehörige

Hinweis: Personen, die an Post- bzw. Long COVID-Beschwerden leiden, sollten in erster Linie wohnortnah hausärztlich bzw. fachärztlich versorgt werden.

Für die medizinische Versorgung gibt es eine gezielte Leitlinie: S1-Leitlinie Post-COVID/Long-COVID. Zusätzlich gibt es für Betroffene und Angehörige eine gesonderte Leitlinie mit wichtigen Hilfestellungen zum Umgang mit der Erkrankung: Long-/Post-COVID-Syndrom für Betroffene, Angehörige, nahestehende und pflegende Personen.

Bei schwerwiegenden und über mehrere Monate andauernden Beschwerden kann ein Termin in einer Post-COVID-Ambulanz vereinbart werden. Hier muss auf Grund oftmals großer Nachfrage mit langen Wartezeiten gerechnet werden.

Long COVID Deutschland dient nicht als Ansprechpartnerin für Diagnostik- oder Therapiefragen. 



Wichtiger Hinweis: Die auf dieser Webseite aufgeführten Leitlinien und Hinweise zu möglichen Diagnosen sollten von Betroffenen immer in Absprache mit medizinischem Fachpersonal wahrgenommen werden. Diese Übersicht wird regelmäßig aktualisiert.